„Sachen machen bei Achenbach“ – und Roboter machen mit!

Anfang der Woche durften wir die dritte Jahrgangsstufe der lokalen Grundschule im Rahmen des jährlich stattfindenden Projektes „Sachen machen“ bei uns begrüßen. 43 Kinder im Alter von 9 und 10 Jahren erhielten dabei die Gelegenheit, hautnah in die spannende Welt des Maschinenbaus hineinzuschnuppern.

In diesem Jahr ging es um verschiedene Fertigungsverfahren und um Robotik und damit um die Frage, wie Roboter den Menschen sprichwörtlich dabei helfen können, Sachen zu machen. Zur Unterstützung war Frau Prof. Dr. Andrea Dederichs-Koch, Dozentin an der Universität Siegen, mit drei kleinen NAO-Robotern als Leihgabe von Prof. Dr.-Ing. Daniel Schillberg, Hochschule Bochum, angereist. Nach einem gemeinsamen Frühstück zeigte sie den Drittklässlern im Campus Buschhütten in spielerischer Weise, wie man einen solchen Roboter für verschiedene Aufgaben programmieren kann, so dass er beispielsweise einen kleinen Softball werfen kann. Im anschließenden Wettbewerb „Wer wirft mit seinem Nao den Ball am weitesten?“ gab es natürlich auch etwas zu gewinnen!

Der zweite Teil des Vormittags führte die Kinder staunend durch die große Achenbach-Montagehalle mit den riesengroßen vormontierten Walzwerken hindurch in die Fertigung von Achenbach, wo sie unter Anleitung von Fertigungsleiter Achim Niwar die konventionellen Fertigungsverfahren Fräsen, Brennen und traditionelles Schweißen kennenlernen und im Anschluss mit einem COBOT-Schweißroboter sogar selbst eine Schweißnaht legen durften. So ging jedes Kind voller Stolz mit seinem selbstgefertigten Stiftehalter aus Metall - Dino oder Schmetterling – samt extra erstelltem Info- Büchlein in der einen Hand und einem großen Eis in der anderen Hand gegen 12 Uhr nach Hause.

Groß & Klein waren restlos begeistert: Max, neun Jahre alt, im Gespräch mit Fertigungsleiter Achim Niwar, meint völlig aufgeregt: „Bis jetzt wollte ich immer Polizist werden und viel Geld verdienen, aber heute habe ich mich umentschieden: Wenn ich mit der Schule fertig bin, will ich genau hier bei Achenbach arbeiten.“

„Sachen machen bei Achenbach“ findet seit 2006 regelmäßig bei Achenbach statt und ist Teil einer langjährigen Freundschaft mit der Friedrich von Bodelschwingh-Grundschule und die wir auch darüber hinaus in Form der MINT-Förderung unterstützen, um junge Menschen für Technik zu begeistern.

Mit uns die Zukunft entwickeln – Was uns bewegt.

Gemeinsamer Start in den Feierabend

Mehr erfahren

Maschinenbauer aus ganz Deutschland beim Commerzbank Business:forum Machinery & Engineering 2024 in Buschhütten

Mehr erfahren

Umfangreiche Verlagerung und Modernisierung aus einer Hand

Mehr erfahren

Unser Weg in eine nachhaltige Zukunft – Einblick in den ersten Nachhaltigkeitsbericht von Achenbach!

Mehr erfahren

Carcano steigert Energieeffizienz mit Achenbach OPTILINK® Energy Management Tool

Mehr erfahren

Einblicke in das erfolgreiche Onboarding bei Achenbach: Neue Mitarbeitende werden Achenbacher

Mehr erfahren

Achenbach feiert den Welt Recycling Tag mit Nachhaltigkeitsinitiativen und sozialem Engagement

Mehr erfahren

Weltmarktführer in Südwestfalen: Achenbach OPTIMILL® ausgezeichnet

Mehr erfahren

Kontaktieren Sie uns direkt. Unser Team ist für Sie da.

Um in einer modernen Wirtschaft voranzukommen, müssen wir gemeinsam das Tempo erhöhen.