Aluminium-Warmwalzwerke

Große Erfahrung im Walzwerkbau sowie die kontinuierliche Entwicklungsarbeit an Warmwalzwerk-Komponenten wie hydraulische Walzenanstellungen, Warmbesäumscheren und Stauchgerüsten, nicht zuletzt die adaptive Stichplanentwicklung sprechen für Achenbach OPTIMILL® Warmwalzwerke.

Typisches Leistungsspektrum

  • Walzdicken: > 2,5 mm
  • Bandbreiten: > 2.500 mm
  • Blockgewichte: ≥ 35.000 kg

Konzeptionen

Konzeptionell fertigt Achenbach Warmwalzwerke als:

  • eingerüstige Reversier-Warmwalzwerke für kleinere Bandproduktionsmengen sowie Plattenproduktion in Duo- oder Quarto-Bauweise
  • Warmwalzlinien mit eingerüstigen Reversier-Vorwalzwerken und eingerüstigen Reversier-Fertigwalzwerken für mittlere Produktionsmengen in Duo- oder Quarto-Bauweise
  • Warmwalzlinien mit eingerüstigen Reversier-Vorwalzwerken und mehrgerüstigen Tandem-Fertigwalzwerken für große Produktionsmengen in Quarto-Bauweise

Das Konzept jedes Achenbach OPTIMILL® Warmwalzwerkes folgt einem ganzheitlichen Ansatz, indem Mechanik, Automatisierungs- und Antriebstechnik in ihrer Wechselwirkung optimal aufeinander abgestimmt werden. Auf diese Weise gewährleisten Achenbach-Warmwalzwerke unter Berücksichtigung der gewünschten Produktionsflexibilität dauerhaft und mit hoher Produktivität die Herstellung von Warmbändern bester Qualität.

Spezielle Vorzüge auf einen Blick

  • energiesparende Drehstrom-Antriebstechnik für Haupt- und Haspelmotoren
  • Achenbach OPTIROLL® Walzwerkautomatisierung
  • Achenbach-Prozessmodelle
  • hydraulisch-elektromechanische Walzenanstellung
  • WIN-SprayS® Walzenkühl- und -schmiersystem
  • axiale Arbeitswalzenverschiebung bei Quarto-Walzwerken
  • effiziente Ballenbürsten
  • Warmbandbesäumschere

Typische Produkte

Achenbach-Warmwalzwerke verwalzen Aluminium in Form von Platten oder Coils als Vormaterial für alle Kaltwalzprozesse bzw. für Endprodukte wie:

  • Schiffbauplatten
  • Luft- und Raumfahrt-Strukturelemente
  • Schienenfahrzeugplatten